eBerichtsheft vor der externen Testphase

Nach intensiven Entwicklungsarbeiten im Frühjahr biegen wir mit unserem neuen Produkt eBerichtsheft auf die Zielgerade ein. Funktionell sind alle Bausteine implementiert, aktuell arbeiten wir mit Hochdruck am kundenspezifischen Look&Feel eines unserer Pilotkunden.

Wir hoffen, im Juli in eine externe Testphase einsteigen zu können und das Produkt dann pünktlich zum Start des Ausbildungsjahrgangs 2024/25 im August launchen zu können.

Intensive Prüfungsphase erfolgreich gemeistert

Die Einführung der gestreckten Abschlussprüfung für zahnmedizinische Fachangestellte hat nicht nur unsere Kunden vor große Herausforderungen gestellt. Auch wir mussten die parallele Verarbeitung der Prüfungen nach der alten Ordnung mit der Umsetzung der neuen Prüfungen zusammen mit unseren Partnern leisten. Hinzu kamen zwei neue Großkunden, die mit jeweils bis zu 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch unsere Logistikprozesse gefordert haben.

Wir freuen uns daher um so mehr, nunmehr in time, in quality und in budget alle Kundenaufträge bearbeitet und knapp zwei Dutzend Prüfungen im ersten Halbjahr umgesetzt zu haben. Danke an alle, die daran beteiligt waren.

Erste Prüfungen nach neuer Prüfungsordnung erfolgreich umgesetzt

Seit 2022 gilt für die Ausbildung zur/zum zahnmedizinischer/n Fachangestellten (ZFA) eine neue Ausbildungsordnung, die insbesondere eine gestreckte Abschlussprüfung beinhaltet. Die bisherige Zwischenprüfung wurde durch den Teil 1 der neuen gestreckten Prüfung mit neuen Inhalten ersetzt.

Mit unseren Bestandskunden sowie zwei neuen Kunden sind wir erfolgreich in die Umsetzung gestartet. Die ersten Prüfungen sind bereits geschrieben, insgesamt werden wir rund 5.000 Auszubildende pro Jahr auf ihrem Weg zum Abschluss technisch begleiten.

ZFA-eBerichtsheft geht in die Umsetzungsphase

Nach umfangreichen Gesprächen mit potenziellen Interessenten geht unser neues Projekt “eBerichtsheft für die ZFA-Ausbildung” in die Umsetzungsphase. Wir wollen mit diesem Berichtsheft eine Plattform schaffen, die es sowohl den Auszubildenden als auch den ausbildenden Zahnärztinnen und Zahnärzten ermöglicht, die geforderten Inhalte des Ausbildungsheftes zu erstellen, zu sichten und freizugeben.

Mit einer ersten Testphase rechnen wir im Frühjahr 2024, vollständig als Produkt verfügbar sein wird das eBerichtsheft zum Start des Ausbildungsjahres 2024/25.

TI-Verzeichnisdienstclient unterstützt jetzt erweiterte Update-Policy

Am 1. Juni 2023 stellt die gematik die Schnittstellen zum zentralen Verzeichnisdienst der Telematik-Infrastruktur auf eine neue Rechteverwaltung für die Aktualisierung von Einträgen um. Betroffen davon sind auch Produkte aus unserem Haus, die im Kundenauftrag für die Pflege der Inhalte des Verzeichnisdienstes sorgen. Aus diesem Grunde haben wir für unsere Bestandskunden das Schnittstellenmodul zum Verzeichnisdienst in einer neuen Version bereitgestellt, um eine nahtlose Versorgung des Dienstes mit aktuellen Einträgen z. B. über die ausgegebenen Heilberufsausweise sicherstellen zu können.

Klausurabwicklung: Ein Produkt zieht Kreise

Die Änderung der Prüfungsordnung für zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) bewegt aktuell viele Kammern, die althergebrachten Prozesse bei der Abwicklung der schriftlichen Prüfungen zu überprüfen und nach neuen, effizienteren Wegen zu suchen.

Nach intensiven Gesprächen hat nunmehr vor einigen Wochen eine weitere Kammer avisiert, die Klausurabwicklung der gestreckten Abschlussprüfung künftig auf Basis der Dienstleistungen unseres Hauses durchzuführen. Darüber freuen wir uns sehr, da uns durch dieses Kundenvertrauen erneut die Qualität unseres Abwicklungsansatzes bestätigt wurde.

Und die Story ist noch nicht zu Ende: Zwei weitere Kammern haben ihr Interesse bekundet.

Workflow Engine besteht Härtetest im Produktiveinsatz

Nach umfangreichen internen und externen Tests ist Anfang November unsere eHP R4 Workflow Engine in den Echtbetrieb gestartet. Die Engine steuert bei einem unserer Portalkunden die komplexen Prozesse der Leistungsabrechnung bei der Betreuung von Kindertagesstätten.

In einem geplanten Projekt bei einem weiteren Portalkunden soll die Workflow Engine zur Erfassung und Freigabe von Sitzungs- und Reisekostenabrechnungen verwendet werden. Damit ist keine sechs Monate nach Produktfreigabe ein weiterer anspruchsvoller Geschäftsvorfall mit Hilfe unserer Portal Engine in Umsetzung.

Neukunde nutzt unsere Dienstleistungen zur Klausurabwicklung

Im Laufe dieses Monats hat uns eine weitere Zahnärztekammer mit der Abwicklung der Klausuren im Rahmen der ZFA-Ausbildung beauftragt. Dies umfasst sowohl die Abwicklung nach dem bisherigen Prüfungsschema mit Zwischen- und Abschlussprüfung als auch die Umsetzung der neuen gestreckten Abschlussprüfung ab dem Ausbildungsjahrgang 2022/23.

Damit sind bereits sechs Zahnärztekammern im Bereich der Prüfungsabwicklung Nutzer unseres Dienstleistungsangebots. Mit weiteren Kammern sind wir in Gesprächen.

Aktualisierter Client für den Verzeichnisdienst der TI

In diesen Tagen stellt die gematik die Schnittstellen zum zentralen Verzeichnisdienst der Telematik-Infrastruktur auf eine neue Version um. Betroffen davon sind auch Produkte aus unserem Haus, die im Kundenauftrag für die Pflege der Inhalte des Verzeichnisdienstes sorgen. Aus diesem Grunde haben wir für unsere Bestandskunden das Schnittstellenmodul zum Verzeichnisdienst in einer neuen Version bereitgestellt, um eine nahtlose Versorgung des Dienstes mit aktuellen Einträgen z. B. über die ausgegebenen Heilberufsausweise sicherstellen zu können.

Weitere Änderungen hat die gematik noch für diesen Monat angekündigt, so dass wir unsere Services kontinuierlich an die geänderten Schnittstellenvorgaben anpassen werden.

Weiterer Bestandskunde beauftragt Wechsel auf eHP R4

In diesen Tagen erhielten wir von einem Bestandkunden, den wir mit unserer Portallösung eHealthPortal bereits seit 2007 betreuen, den Auftrag zur Umstellung auf die aktuelle Version Release 4. Verbunden mit dieser Umstellung ist ein Upgrade auf die aktuellsten Versionen der verwendeten Softwarebibliotheken und eine deutliche Erweiterung der Möglichkeiten, den Look&Feel des Produktes anpassen zu können. Parallel zur technischen Umstellung plant der Kunde daher auch einen optischen Relaunch seiner Portalanwendung.

Wir freuen uns, diese bewährte Partnerschaft auch in den kommenden Jahren fortsetzen zu dürfen.